Sapi Lada Hitam – Beef Black Pepper

Die indonesische Küche hält viele, fast unzählige Köstlichkeiten bereit. Je nach Region unterscheidet sich nicht nur Kultur und Sprache, sondern auch die Kulinarik. Auf Java habe ich dabei einen meiner Favoriten, Sapi Lada Hitam (wörtl. Rind Pfeffer schwarz) kennen gelernt.

Heute war es dann endlich soweit, und meine Frau hat nach einem original indonesischen Rezept das Menü nachgekocht. Aber nicht irgendein Rezept, sondern von dem Koch unserer Hochzeit. Das bisher beste Sapi Lada Hitam, dass ich gegessen habe!

Zutaten:

  • Rinderfilet oder Steakhüfte (ca. 800gr.)
  • 1 EL Austernsoße
  • 3 EL Tomatensoße
  • 1 EL Sojasauce (salzig)
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL BBQ-Sauce
  • Zwiebel
  • Chili
  • Paprika
  • Knoblauch
  • 3 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack, wobei Pfeffer durchaus hervorstechen sollte.

Das Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden. Dafür eventuell das Fleisch etwas anfrieren. Den schwarzen Pfeffer in einem Mörser zerstoßen oder aus der Pfeffermühle mahlen. Paprika, Zweibeln, Chili in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Den Knoblauch pressen oder fein hacken. Nebenbei den Wok aufheizen.

Zunächst den Knoblauch und die Zwiebel in etwas Öl (Sesam oder Erdnuss) glasig braten. Das Fleisch hinzu geben. Kurz anbraten und die restlichen Zutaten beigeben. Etwa 10-15 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Wenn das Fleisch zart ist noch abschmecken, fertig! 

Hier noch ein paar Bilder: